Bitte nicht stören!

Geschrieben am 14. April 2019 von jessica

Kategorie:

Zurzeit wohnen wir in einer schönen Wohnung, doch seitdem unser Baby in unser Leben getreten ist, haben wir darüber angefangen über ein Haus nachzudenken. In einem Haus würden wir mehr Platz und auch einen Garten haben.

Mein Mann und ich haben oft über Häuser geredet. Was für ein Haus könnte uns beiden gefallen? Was ist wichtig in einem Haus zu haben? etc.

Doch vor einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich mit Gott über mein Traumhaus nicht redete, da ich ihn ja nicht damit stören wollte. Ich dachte, meine Gedanken über ein Haus waren belanglos gegenüber Leuten, denen es schlechter ging und andere Probleme des Alltags haben.

Ich habe meine Wünsche mit Gott nicht geteilt, um seine Aufmerksamkeit von wichtigeren Sachen nicht wegzunehmen. „Wenn er nicht mit meinen Anliegen beschäftigt ist, kann er anderen Personen helfen“, so dachte ich. „Ich wohne ja in einer schönen Wohnung, während andere obdachlos sind. Wieso sollte ich mit Gott über meinen Wunsch eines Hauses reden?“, fragte ich mich. Ich traute mich nicht, Gott damit zu „belästigen“.

Als ich eines Tages mit meiner Oma telefonierte, ist mir klargeworden, dass ich eine große Lüge über Gott glaubte. In Wahrheit ist es nämlich so:

Gott ist grenzenlos. Nichts ist für ihn unmöglich. Seine Quellen haben keine Enden. Die Güte des HERRN ist es, dass wir nicht gar aus sind; seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern sie ist alle Morgen neu, und seine Treue ist groß.

Klagelieder 3:22-23

Ich sollte keine Angst davor haben Gott zu „stören“ oder zu „belästigen“! Alles ist möglich für ihn. Er kann gleichzeitig Menschen in Not helfen und andere Menschen segnen, die sich etwas in unseren Augen „nicht so Wichtiges“ wünschen! 

Lerne wie du deine eigenen Familienvideos erstellen kannst:
4. August 2020
Familienvideos erstellen - Kamera und Schnitt

Als Eltern kommt man manchmal schon daher wie ein Packesel: ein montröser Wickelrucksack mit Snacks, Windeln und Ersatzkleidung. Dann noch einen Kinderwagen und eventuell Spielzeug. Sind wir schon so vollbepackt, schleppen die wenigsten von uns noch einen Kamerarucksack, geschweige denn ein Stativ mit. Noch dazu wollen wir ja die natürlichen Momente mit den Kindern einfangen. […]

Weiterlesen
21. Juni 2020
Familienvideos erstellen - Basics

Unsere Smartphones und Kameras gehen oft über von den Fotos und Videoclips unserer Kinder. Man möchte keinen besonderen Moment verpassen und hält ihn digital fest. Doch was machen wir dann damit? Ich bin gerade richtig im Ordnungsfieber um Familienfotos und Videos richtig und gut zu sortieren, zu verarbeiten, drucken zu lassen und vor allem Videos […]

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Folg uns auf Social Media:

Copyright © Laut Leben


linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram